Unser JRK startet Crowdfunding für Filmprojekt

Unterstützen Sie unser Jugendrotkreuz beim Filmprojekt "AED ist kinderleicht!"

In Deutschland erleiden jährlich über 150 000 Menschen den plötzlichen Herztod. Dabei finden 84 Prozent dieser Fälle außerhalb einer klinischen Einrichtung statt. Entscheidend ist daher das Können der Ersthelfer, die so schnell wie möglich mit einer Herzdruckmassage beginnen müssen. Um die Ursache einer bedrohlichen Herzrhythmusstörung zu beseitigen, ist aber zwingend ein Laiendefibrillator (AED) notwendig.

Obwohl diese Geräte speziell für die Laienanwendung konzipiert wurden, scheuen sich viele Ersthelfer diese lebendsrettenden Defibrillatoren einzusetzen. Unserer Jugendrotkreuzgruppe möchte deshalb einen Film unter dem Titel "AED ist kinderleicht“ drehen. Ziel ist es, möglichst viele Menschen zu motivieren den AED im Notfall anzuwenden.

Um einen qualitativ hochwertigen Film zu drehen, benötigt unser Jugendrotkreuz etwa 6000 Euro für Requisiten, Mietgebühren für Ton- und Kameraausrüstung, Schnitt und Lizenzgebühren für Musik. Das Geld soll über Crowdfunding bei der BW Bank beschafft werden. Am 22. Juli 2019 endet die Aktion. Die BW Bank hat sich bereit erklärt, jede Spende ab 10 Euro zu verdoppeln.

Unter www.bw-crowd.de/kinderleicht können Sie uns unterstützen.

Wir freuen uns über Ihre Hilfe.

Beitrag teilen